Kreisdiagramme und andere Möglichkeiten zur Darstellung von Prozentsätzen in Infografiken

By Lydia Hooper, Jan 31, 2022

pie chart infographic and other ways to show percentages in infographics
Eine der wichtigsten Entscheidungen, die Sie bei der Erstellung einer Infografik treffen, ist die Frage, welches Bildmaterial Sie verwenden werden. Wenn Sie quantitative Daten, wie z. B. Prozentsätze, verwenden, müssen Sie entscheiden, welches Diagramm am besten geeignet ist, um die Zahlen zu vermitteln.

Tortendiagramme und Donut-Diagramme sind zu den beliebtesten Datenvisualisierungstypen geworden, vor allem in Infografiken, aber es lohnt sich zu fragen: Sind sie immer geeignet? Sicher, sie sind die bekanntesten, aber es gibt vielleicht bessere Optionen, die Sie nur besser kennenlernen müssen.

Die Faustregel sollte immer lauten: Wird dieses Bildmaterial jemandem helfen, diese Daten besser zu interpretieren und zu verstehen?

In diesem Beitrag werden alle Ihre Fragen zu den bewährten Verfahren für Tortendiagramme und anderen Möglichkeiten zur Darstellung von Prozentsätzen in Infografiken beantwortet. Sie können dann mit der Arbeit an Ihrer eigenen Infografik beginnen, indem Sie eine Venngage-Vorlage anpassen. Laden Sie einfach eine Vorlage hoch, kopieren Sie sie und fügen Sie sie ein, oder geben Sie die Daten manuell mit unserem Tortendiagramm-Macher ein.

 

Klicken Sie, um vorwärts zu springen:

 

Bewährte Verfahren für die Verwendung von Kreisdiagrammen

Da Tortendiagramme so bekannt sind, sind sie im Allgemeinen für Menschen leicht zu lesen und zu verstehen.

pie chart infographic

 

Bevor Sie jedoch eintauchen, sollten Sie es durchdenken. Leider ist es sehr einfach, Tortendiagramme zu erstellen, die nicht viel Sinn machen. Hier sind einige große Fehler, auf die Sie achten und die Sie vermeiden sollten:

  1. Zu viele Slices – Die Slices werden kleiner und sind schwer zu lesen, wenn es mehr als 3 oder 4 davon gibt.
  2. Schlechte Verwendung von Farben – Sie sollten so unterschiedlich sein, dass jemand leicht erkennen kann, welches Slice welches ist.
  3. Umständliche Beschriftung – Beschriftungen sollten jemandem helfen, leicht Verbindungen herzustellen, wie im Beispiel unten. Wenn Sie eine Legende verwenden müssen, haben Sie wahrscheinlich zu viele Slices oder verwenden nicht die besten Farben.

pie chart infographic

 

  1. 3D-Tortendiagramme – Sie erschweren es den Menschen, visuelle Vergleiche anzustellen, was ja der Sinn der Visualisierung von Daten ist.
  2. Die Verwendung von Kreisdiagrammen zur Visualisierung von etwas anderem als Prozentsätzen oder Teilen eines Ganzen! (Ja, manche Leute machen diesen großen Fehler.)

In den letzten Jahren haben immer mehr Leute auch Donut-Diagramme verwendet. Diese sind schwer aussagekräftig zu gestalten, da durch das Entfernen der Mitte des Kuchens Ihr Publikum möglicherweise nicht in der Lage ist, die Winkel in der Mitte zu sehen, um bessere Vergleiche anstellen zu können.

Sie werden also am besten verwendet, wenn Sie eine einzige Prozentzahl anzeigen, oder wenn Sie zwei sehr unterschiedliche Teile eines Ganzen anzeigen, wie in diesem Beispiel.

pie chart infographic

 

Verwendung von Balkendiagrammen für Prozentsätze

Balkendiagramme sind in der Regel besser zur Visualisierung von Daten geeignet als Torten und Donuts. (Die Forschung hat es bewiesen.) Sie sind außerdem bekannt und einfach zu erstellen.

Sie sind auch leicht zu interpretieren, weil der Leser die Länge vergleicht und nicht die Fläche, den Winkel oder die Krümmung – alles Dinge, die viel schwieriger zu interpretieren sind.

Stellen Sie sich das einmal so vor: Es ist immer einfach, die größte Person in einer Menschenmenge zu erkennen, aber normalerweise ist es schwieriger zu bestimmen, welche Person am meisten wiegt oder die geradeste Wirbelsäule hat. Denken Sie daran, dass Sie es Ihrem Publikum so einfach wie möglich machen wollen, damit es schnell sein “Aha-Erlebnis” hat, und nicht, dass es darüber nachdenken muss – deshalb sind visuelle Darstellungen so wertvoll!

Gestapelte Balkendiagramme eignen sich auch gut für Vergleiche, z. B. für die Darstellung von zwei Prozentwerten, die sich zu 100 % addieren.

pie chart infographic

 

Hier sind einige Tipps für die Erstellung von Balkendiagrammen, die Ihr Publikum beeindrucken werden:

1. Stapeln Sie die Balkendiagramme in der Reihenfolge

Auf diese Weise kann Ihr Publikum sehr schnell feststellen, welcher Wert der niedrigste und welcher der höchste ist.

pie chart infographic

 

2. Markieren von Takten mit einer anderen Farbe

Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie versuchen, Ihrem Publikum zu helfen, einen Prozentsatz zu vergleichen, der nicht der höchste oder niedrigste in einer Reihe von Kategorien ist. Hier ist ein Beispiel.

pie chart infographic

 

3. Beschriften Sie das Diagramm gut

Achten Sie darauf, die Achsen zu beschriften, damit Ihr Publikum weiß, was es vergleicht. Normalerweise ist es eine gute Idee, die Prozentachse von 0 % bis 100 % gehen zu lassen, damit Ihr Publikum die Werte nicht nur miteinander, sondern mit dem maximal möglichen Wert vergleichen kann.

Wenn Sie Platz haben, können Sie aussagekräftige Symbole hinzufügen, wie in diesem Beispiel einer gestapelten Leiste.

pie chart infographic

 

4. Verwenden Sie subtile Rasterlinien, wenn es viele Balken zu vergleichen gibt

In diesem gestapelten Balkendiagramm kann der Leser die Linien für die Prozentsätze auf den Achsen verwenden, um die Balken in der Mitte zu lesen.

pie chart infographic

 

Der unbesungene Held: Das Piktogramm

Eine weitere Möglichkeit zur Darstellung von Prozentsätzen ist das Piktogramm. Piktogramme könnten aus mehreren Gründen die beste Option der genannten Möglichkeiten sein.

1. Piktogramme eignen sich hervorragend zur Darstellung von Verhältnissen, die oft besser nachvollziehbar sind

Wenn Sie Prozente in Verhältnisse vereinfachen können, sind sie für Menschen oft leichter zu verstehen; zum Beispiel 1 von 4 Frauen statt 26 % der Frauen.

Mit einem Piktogramm können Sie das Verhältnis leicht darstellen und Ihrem Publikum helfen, die Zahl zu verstehen. Hier ist ein Beispiel, das 8 von 10 afroamerikanischen Teenagern im Vergleich zu 7 von 10 weiß-hispanischen Teenagern zeigt.

pie chart infographic

 

2. Piktogramme erleichtern den Vergleich

Wie Sie im obigen Beispiel sehen können, machen es Piktogramme Ihrem Publikum sehr einfach, Prozentwerte zu vergleichen. Statt 75 % mit 85 % zu vergleichen, vergleicht Ihr Publikum in diesem Beispiel im Grunde 7 mit 8.

Hier ist ein weiteres Beispiel. Die Prozentzahlen, die verglichen werden, sind viel niedriger (4-10 %), daher hilft diese Darstellung den Leuten, kleine Unterschiede zu bemerken, die in einem Balkendiagramm mit einer Achse, die bis zu 100 % geht, wahrscheinlich verdeckt würden.

pie chart infographic

 

3. Symbole helfen dem Leser, sich besser mit den Daten zu verbinden

Dies ist besonders wichtig, wenn Sie eine Geschichte über reale Personen erzählen, weil es den Lesern ermöglicht, Empathie aufzubauen, wenn sie Daten lesen, die eine emotionale Distanz erzeugen können.

Hier ist ein Beispiel, das einen größeren Prozentsatz visualisiert, anstelle eines einfacheren Verhältnisses. Wenn die Statistik, auf die Sie aufmerksam machen wollen, aussagekräftig ist, z. B. 60 % der Menschen kennen jemanden, der an Krebs erkrankt ist, dann lohnt es sich, auf diese Weise zu zeigen, wie groß der Prozentsatz tatsächlich ist.

pie chart infographic

 

Anzeigen von Prozenten in Infografiken

Da Sie nun ein besseres Verständnis dieser Diagrammtypen haben und wissen, wie Sie sie am besten zur Darstellung von Prozentsätzen verwenden, können Sie nachdenklich darüber nachdenken, sie in Ihre Infografiken einzubauen. Denken Sie nur daran, sich immer zu fragen, welche Visualisierungen Ihrem Publikum am meisten helfen, die Daten zu verstehen.

Wenn Ihre Infografik viele nennenswerte Prozentpunkte enthält, können Sie diese mit Texten und anderen Bildern kombinieren, um eine Geschichte zu erzählen.

Verwandt: Wie man mit Daten eine Geschichte erzählt: Ein Leitfaden für Einsteiger 

Hier sind ein paar Beispiele. Das erste verwendet Piktogramme und ein Tortendiagramm. Was denken Sie, ist am effektivsten?

pie chart infographic

 

Hier ist ein weiteres Beispiel, das mehr Daten enthält. Die verschiedenen Darstellungen – Kuchendiagramme, Balkendiagramme und Piktogramme – sorgen für Abwechslung beim Leser. Würden Sie diese Daten anders darstellen, jetzt, wo Sie mit den verschiedenen Möglichkeiten vertrauter sind? Sie können diese Vorlage verwenden, um sofort neue Ansätze auszuprobieren!

pie chart infographic

 

Wenn Sie weitere Tipps suchen, sehen Sie sich diese Dos und Don’ts für das Diagrammdesign an.

Sobald Sie alle Tipps gesammelt haben, die Sie benötigen, können Sie ganz einfach mit der Erstellung einer Kreisdiagramm-Infografik beginnen, indem Sie die einfach zu bearbeitenden Vorlagen und den Drag-and-Drop-Editor von Venngage verwenden. Sie können mit dem Erstellen und Veröffentlichen Ihrer Infografiken kostenlos beginnen oder ein Upgrade auf ein kostenpflichtiges Abo durchführen.