10+ Arten von Diagrammen und wie Sie das richtige auswählen

By Lydia Hooper, Jun 20, 2022

types of diagrams

Wahrscheinlich haben Sie schon von Balken-, Linien- und Kreisdiagrammen gehört und sie vielleicht sogar schon zur Visualisierung von Daten in Ihren Infografiken und Berichten verwendet.

Aber was tun Sie, wenn die Informationen, die Sie mit anderen teilen möchten, nicht numerisch sind? Vielleicht geht es Ihnen zum Beispiel darum, komplexe Themen, Muster oder Systeme zu beschreiben. (Dies wird manchmal als qualitative Daten bezeichnet.)

Diese Informationen unterscheiden sich zwar von numerischen Daten, aber das bedeutet nicht, dass man sie nicht visualisieren kann! Es bedeutet aber, dass Sie wahrscheinlich eine Art von Diagramm verwenden werden. Hier finden Sie einige Informationen über die verschiedenen Arten von Diagrammen, die zur Auswahl stehen, und darüber, wann Sie welche verwenden sollten.

Möchten Sie Ihre qualitativen Daten mit Diagrammen visualisieren? Starten Sie mit Venngage Diagram Maker und unseren intelligenten Diagrammvorlagen. Intelligente Diagrammvorlagen automatisieren den Prozess der Diagrammerstellung, so dass Sie am produktivsten sind. Sie benötigen keinerlei Erfahrung im Bereich Design.

Das Inhaltsverzeichnis:

Arten von Diagrammen: Ein Überblick

Es gibt eine Vielzahl von Diagrammen, die Sie auswählen können, je nachdem, was Sie beschreiben möchten.

Wenn Sie zeigen möchten, wie verschiedene Kategorien im Vergleich zueinander stehen (und dies nicht auf numerische Weise mit einem Balkendiagramm tun wollen), können Sie eine Tabelle verwenden:

Wenn Sie vermitteln wollen, wie verschiedene Teile eines Ganzen miteinander verbunden sind, könnten Sie ein wählen:

Wenn Sie die Abfolge von Ereignissen oder Aufgaben in einem Prozess visualisieren möchten, können Sie ein auswählen:

Hier finden Sie eine kurze Zusammenfassung der Diagrammtypen, die Sie verwenden können, und wie Sie sie jeweils einsetzen können, erstellt mit einer intelligenten Diagrammvorlage von Venngage:

types of diagrams

Wie man das richtige Diagramm auswählt

Wenn Sie darüber nachdenken, welches Diagramm das richtige für Sie ist, sollten Sie immer zuerst überlegen, was für Ihr Publikum wichtig ist. Das ist wichtig, denn Sie möchten, dass andere die Informationen, die Sie weitergeben möchten, leicht verstehen und die wichtigsten Ideen leicht erfassen können.

Wenn Sie wissen, was für Ihr Publikum wichtig ist und was Sie ihm mitteilen möchten, können Sie entscheiden, welche Art von Bildmaterial am nützlichsten sein könnte. Diese Entscheidung kann sich auf die Informationen stützen, mit denen Sie arbeiten, und/oder auf die wichtigen Ideen, die Sie vermitteln wollen.

Schauen wir uns die einzelnen Diagrammtypen und ihre Anwendungsfälle genauer an.

Mind Map

Wahrscheinlich sind Sie bereits mit Mind Maps vertraut. Normalerweise gibt es eine zentrale Idee mit verschiedenen Verzweigungen zu unterstützenden Ideen, die als Knotenpunkte bezeichnet werden.

Sie können eine Mind Map verwenden, um Informationen zu visualisieren, z. B:

  • Ein Hauptthema mit Knotenpunkten, die Unterthemen oder Themen beschreiben
  • Eine Hauptfrage mit Knotenpunkten, die Wege der Erkundung beschreiben
  • Ein Projekt mit Knotenpunkten, die verschiedene Komponenten oder Teams beschreiben
  • Ein Netzwerk von Personen mit Knoten, die die Personen beschreiben, und Zweigen, die Beziehungen beschreiben (dies wird als Netzwerkkarte bezeichnet)

types of diagrams

types of diagrams

In der Venngage-Vorlagenbibliothek finden Sie Hunderte von Mindmap-Vorlagen. Jede Vorlage wurde von professionellen Grafikdesignern für Nicht-Designer erstellt. Außerdem verfügt Venngage Mind Map Maker über elegante Mindmapping-Funktionen, die Ihnen helfen, produktiv zu bleiben und nahtlos zusammenzuarbeiten.

Werfen Sie einen Blick darauf:

Mind map maker editor example

Wenn Sie mehr Formen zu Ihrer Mind Map hinzufügen, kann das Ganze ein wenig unorganisiert aussehen. Venngage Mind Map Maker sorgt dafür, dass sich alle Formen automatisch neu ausrichten. Außerdem können Sie das Styling einer Form schnell kopieren und in andere Formen einfügen – ebenfalls mit einem Klick.

Weitere Mindmap-Vorlagen und Beispiele finden Sie hier:

Zurück zur Liste der Diagrammtypen

Matrix- oder Quadrantendiagramm

Diese Art von Diagramm zeigt Informationen entlang zweier Achsen an, aber das bedeutet nicht, dass die Informationen quantifizierbar sein müssen. Sie können zwei Beschreibungen verwenden, eine für jede Achse, um eine Liste im Wesentlichen in vier Kategorien zu unterteilen.

Dieses Diagramm ist ideal, wenn Sie nicht nur kategorisieren, sondern auch eine Rangfolge erstellen möchten, da die Elemente, die auf den Achsen weiter oben (im oberen rechten Quadranten) erscheinen, eine größere Bedeutung haben.

Sie können einen Quadranten zum Beispiel zur Beschreibung verwenden:

  • Interne und externe Faktoren in der Unternehmensstrategie – SWOT und PEST sind zwei gängige Beispiele
  • Projektprioritäten auf der Grundlage von potenziellen Aufwand/Kosten und Auswirkungen/Wert
  • Arbeitspläne auf der Grundlage von Dringlichkeit und Wichtigkeit (bekannt als die Eisenhower-Entscheidungsmatrix)
  • Wettbewerbslandschaften – der Magic Quadrant von Gartner vergleicht beispielsweise die Vollständigkeit der Vision und die Fähigkeit der Unternehmen zur Umsetzung

types of diagram

types of diagram

Weitere Beispiele für Matrix- und Quadrantendiagramme finden Sie in unserem Beitrag über die 20+ SWOT-Vorlagen, Beispiele und Best Practices.

Zurück zur Liste der Diagrammtypen

Venn-Diagramm

Venn-Diagramme sehen aus wie zwei oder mehr sich überschneidende Kreise, mit Text in jedem Abschnitt jedes Kreises, der die Kategorien beschreibt. Mit diesen Diagrammen können Sie schnell Unterschiede und Ähnlichkeiten zwischen Elementen kommunizieren, wenn es keine inhärente Rangordnung gibt.

Obwohl sie für die mathematische Logik erfunden wurden, sind sie unglaublich flexibel für die Darstellung jeder Art von Beziehung. Sie können sie verwenden, um Merkmale von Produkten, Dienstleistungen, Unternehmen, Märkten oder andere Muster zu vergleichen.

types of diagram

types of diagram

Zurück zur Liste der Diagrammtypen

Kreisdiagramm

Ein Kreisdiagramm ist eine gute Möglichkeit, Themen als Teile eines Ganzen darzustellen. Es gibt zwei Hauptmethoden, dies zu tun.

Die erste besteht darin, konzentrische Kreise zu verwenden, von denen jeder in einem anderen liegt. Dies könnte nützlich sein, um eine Hierarchie oder Ordnung zu visualisieren, z. B. Menschen in einer Nachbarschaft, in einer Stadt, in einem Staat, in einer Nation, usw.

Sie können auch Themen um den Rand eines Kreises herum anordnen. Dies kann ein effektiver Weg sein, um Teile auf eine Weise zu visualisieren, die sie gleichermaßen hervorhebt. Sie könnten zum Beispiel Aspekte eines Themas oder Systems beschreiben.

types of diagram

types of diagram

Zurück zur Liste der Diagrammtypen

Baumdiagramm oder Dendrogramm

Wie Mindmaps bestehen Baumdiagramme aus Knoten und Zweigen, aber der Unterschied besteht darin, dass die Knoten geordnet oder hierarchisch sind. Wenn Sie Informationen auf diese Weise anordnen, können Ihre Zuhörer Kategorien innerhalb von Kategorien besser erkennen und verstehen.

Baumdiagramme, auch Dendrogramme genannt, werden häufig mit einem übergeordneten Knoten an der Spitze und untergeordneten Knoten darunter oder einem übergeordneten Knoten auf der linken Seite und untergeordneten Knoten auf der rechten Seite dargestellt. Sie können einfach oder komplex sein, je nach den Informationen.

Sie können ein Baumdiagramm verwenden, um Themen wie z. B.:

  • Unternehmensrollen und Berichte – bekannt als Organigramm
  • Familiäre und/oder genetische Beziehungen – bekannt als Genogramm
  • Evolutionäre Beziehungen – bekannt als phylogenetischer Baum

types of diagram

types of diagrams

Zurück zur Liste der Diagrammtypen

Pyramiden- oder Dreiecksdiagramm

Ein Pyramiden- oder Dreiecksdiagramm zeigt ebenfalls Teile eines Ganzen in einer Rangfolge oder Hierarchie, ist aber viel einfacher als ein Baumdiagramm. Dieses Diagramm eignet sich am besten, wenn Sie eine natürliche Reihenfolge, in der Regel nach Größe oder Wichtigkeit, der Themen hervorheben wollen.

Diese Diagramme werden häufig verwendet, um zu vermitteln, dass es eine Art von Bausteinen gibt. Zwei gängige Beispiele sind die Lebensmittelpyramide und die Maslowsche Bedürfnishierarchie.

types of diagrams

types of diagrams

Zurück zur Liste der Diagrammtypen

Trichterdiagramm und Reiseplan

Manchmal müssen Sie einzelne Phasen eines Plans oder Prozesses auf einer hohen Ebene beschreiben. Sie könnten zum Beispiel eine Strategie skizzieren, die sich im Laufe der Zeit entfaltet, oder eine Geschichte über Ereignisse erzählen, die vorher und nachher ablaufen.

Eine Möglichkeit ist die Verwendung eines Trichterdiagramms. Ein Trichterdiagramm ist eine sehr einfache grafische Darstellung, die diskrete Stufen beschreibt, die zu einem bestimmten Ergebnis führen. Beachten Sie, dass ein Trichterdiagramm wie ein umgedrehtes Dreieck aussieht, aber es wird oft zur Beschreibung eines Prozesses verwendet und ist daher für diesen Zweck am besten geeignet.

Trichterdiagramme eignen sich gut, um ein sehr grundlegendes Verständnis für die einzelnen Phasen zu vermitteln. Sie werden häufig in einem Marketing- und/oder Vertriebs Kontext verwendet, um zu zeigen, wie aus einem großen Markt eine kleinere Gruppe von Leads und schließlich eine Reihe von Kunden wird.

types of diagrams

types of diagrams

Wenn Sie mehr Details einbeziehen wollen, dann ist eine Journey Map eine gute Option. Eine Journey Map zeigt ebenfalls Etappen auf, die in der Regel zu bestimmten Ergebnissen führen, und sie kann verschiedene Detailstufen enthalten, um die Etappen sowie die Erfahrungen der Menschen in jeder Etappe zu beschreiben.

types of diagrams

types of diagrams

Zurück zur Liste der Diagrammtypen

Fahrplan und Gantt-Diagramm

Trichterdiagramme und Journey Maps skizzieren zwar die einzelnen Phasen, sind aber in der Regel recht konzeptionell. Wenn Sie ein Diagramm zur Planung eines Projekts verwenden möchten, werden Sie wahrscheinlich ein Diagramm verwenden wollen, das praktischer ist und mehr Spezifität zulässt.

Roadmaps ähneln den Journey Maps insofern, als sie die einzelnen Phasen skizzieren, aber in der Regel werden sie für die interne Planung verwendet, so dass sie Dinge wie Benchmarks und Zeitrahmen enthalten.

types of diagrams

types of diagrams

Gantt-Diagramme sind noch spezifischer und verlagern den Schwerpunkt oft auf die Teams und/oder Einzelpersonen, die für die Ausführung der Pläne verantwortlich sind. Sie können sehr detailliert sein und Abhängigkeiten, Fristen und Termine aufschlüsseln.

types of diagrams

types of diagrams

Zurück zur Liste der Diagrammtypen

Flussdiagramm, Rückkopplungsschleife und Entscheidungsbaum

Ein Flussdiagramm ist ein Diagramm, das einen Prozess oder Arbeitsablauf visualisiert, der oft mehrere Wendepunkte oder Pfade hat. In der Regel verwendet man Kästchen oder Formen, um verschiedene Schritte in einem Prozess darzustellen, und verbindet diese Schritte dann mit Linien oder Pfeilen.

types of diagrams

types of diagrams

Mit Venngage ist die Erstellung von Flussdiagrammen schnell und einfach. Wenn Sie eine Vorlage anpassen, können Sie mit einem Klick einen Abschnitt erweitern und neue Linien und Formen hinzufügen. Der Rest des Diagramms passt sich automatisch an, um Ihren Arbeitsablauf zu vereinfachen. Außerdem können Sie den Stil einer Form mit einem Klick kopieren und in andere Formen einfügen.

Etwa so:

Venngage Flowchart Maker editor experience

Wenn Sie einen kreisförmigen Fluss visualisieren, der auch als Rückkopplungsschleife bezeichnet werden kann, sollten Sie sicherstellen, dass sich der “Ausgangspunkt” entweder in der oberen linken Ecke oder an der Stelle befindet, an der sich die “12” auf einer Uhr befindet.

types of diagrams

types of diagrams

Wenn Sie Entscheidungen und ihre möglichen Folgen darstellen, handelt es sich um ein Diagramm, das als Entscheidungsbaum bezeichnet wird. Variationen von Entscheidungsbaumdiagrammen sind Swimlane-Diagramme, SIPOC-Diagramme usw.

types of diagrams

types of diagrams

Da Flussdiagramme unglaublich flexibel sind und weithin verstanden werden, sind sie der Goldstandard, wenn es um die Kommunikation von Prozessen mit mehreren Pfaden geht. Sie lassen sich leicht an den Detailgrad anpassen, den Sie für einen Prozess benötigen, z. B. an die Personen, die für eine bestimmte Untergruppe von Aufgaben zuständig sind, oder an die Zeit, die eine Reihe von Aufgaben in Anspruch nehmen könnte.

Flussdiagramme können ziemlich kompliziert werden. Hier sind einige Tipps, wie Sie sicherstellen können, dass sie dennoch klar und nützlich sind:

  • Begrenzen Sie die Anzahl der Punkte, Flüsse und Texte, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
  • Verwenden Sie Pfeile, um den Lesern der Tabelle den Weg zu weisen.
  • Verwenden Sie Farben und/oder Symbole, um zwischen Pfaden zu unterscheiden und/oder wichtige Entscheidungspunkte hervorzuheben.
  • Wenn es parallele Phasen oder Entscheidungen gibt, positionieren Sie sie so, dass sie auf gleicher Höhe liegen.

Weitere Vorlagen und Beispiele für Flussdiagramme finden Sie in diesen Blogbeiträgen:

Zurück zur Liste der Diagrammtypen

Fishbone-Diagramm

Wie Sie sehen können, gibt es viele Möglichkeiten, ein Diagramm zu verwenden, um über Veränderungen im Laufe der Zeit zu kommunizieren. Wenn Sie sich auf die Ermittlung von Ursachen und Wirkungen konzentrieren wollen, ist ein Fischgrätdiagramm das Richtige für Sie.

Ein Fischgrätdiagramm (auch als Ishikawa-Diagramm bekannt) sieht aus wie, Sie haben es erraten, ein Fischskelett. Linien, die von einer Hauptlinie in der Mitte ausgehen, beschreiben verschiedene Faktoren, die zu einem bestimmten Ergebnis führen. Sie werden in der Regel für die Ursachenanalyse verwendet.

types of diagrams

types of diagrams

Zurück zur Liste der Diagrammtypen

Hierarchie oder Organigramm

Wie bereits kurz erwähnt, ist ein Organigramm ein Diagramm, das die hierarchische Struktur eines Unternehmens darstellt. Es zeigt, wie Teams und Abteilungen organisiert sind, die Berichtsbeziehungen innerhalb der Organisation sowie die Rolle und die Verantwortlichkeiten jedes Einzelnen.

Es gibt vier Haupttypen von Organigrammen: vertikale, horizontale, matrixförmige und kreative. Venngage hat auch Vorlagen für Organigramme für konventionelle und nicht-konventionelle Strukturen.

Hospital Organizational Chart Template

Tech Organizational Chart Template

Zurück zur Liste der Diagrammtypen

SWOT-Analyse-Diagramm

Mit Hilfe von SWOT-Analyse Diagrammen bewerten Sie die internen Stärken und Schwächen Ihres Unternehmens sowie die externen Chancen und Gefahren für die Leistung Ihres Unternehmens. Nach der Durchführung einer SWOT-Analyse haben Sie ein besseres Bild davon, wie Sie im Vergleich zur Konkurrenz dastehen und wie Sie sich abheben können.

SWOT-Diagramme haben in der Regel eine sehr einfache Struktur, wie diese SWOT-Diagrammvorlagen:

Competitor SWOT analysis diagram template

Dark Competitor SWOT Analysis Diagram Template

Zurück zur Liste der Diagrammtypen

Schnelle Tipps zur Diagrammgestaltung

Wenn Sie ein Diagramm erstellen, müssen Sie, anstatt Zahlen in eine Tabelle oder ein Diagramm zu packen, Ihre Ideen in eine umfassende und klare visuelle Form bringen. Wenn Sie Ihre Ideen auf eine der bisher beschriebenen Weisen anordnen, können Sie diese Ideen so vermitteln, dass sie für andere verdaulich und einprägsam sind.

Im Folgenden finden Sie einige kurze Tipps, die Ihnen bei der Gestaltung effektiver und überzeugender Diagramme helfen.

1. Organisieren Sie die Informationen logisch

Denken Sie daran, dass Menschen von links nach rechts und von oben nach unten lesen, daher sollte Ihre Gliederung entweder in dieser Weise verlaufen oder kreisförmig/radial angeordnet sein. Achten Sie darauf, wie Sie Ideen anordnen, denn das macht Diagramme überhaupt erst sinnvoll!

Sehen Sie sich an, wie der Text in diesen Vorlagen logisch aufgebaut ist, damit Sie die wichtigsten Informationen auf einen Blick erkennen können:

types of diagrams

types of diagrams

2. Behalten Sie die Konsistenz bei.

Das gilt für die Formen, Linien, Symbole und Farben, die Sie verwenden. Konsistenz erleichtert die Lesbarkeit von Bildern und lässt sie auch viel besser aussehen!

Hier sind einige Beispiele für Diagrammvorlagen, bei denen die Farben aufeinander abgestimmt sind, um die Informationen leicht verständlich zu machen:

types of diagrams

types of diagrams

3. Farbe verwenden, um Bedeutung hinzuzufügen

Sie können verschiedene Farben verwenden, um z. B. verschiedene Themen, Phasen oder Teams zu kontrastieren. Eine gute Verwendung von Farben sollte dem Leser helfen, die Grundidee auf einen Blick zu erfassen, bevor er den gesamten Text liest.

types of diagrams

types of diagrams

4. Brunnen beschriften

Verwenden Sie größeren Text, um Kategorien, Teile, Abläufe usw. zu kennzeichnen. Im Allgemeinen ist es besser, die Beschriftungen in das Bildmaterial zu integrieren, als eine Legende daneben zu verwenden. Achten Sie darauf, dass Sie Wörter oder kurze Sätze verwenden, die Ihr Publikum versteht, und vermeiden Sie klobigen Fachjargon.

types of diagrams

types of diagrams

5. Minimieren Sie Unordnung so weit wie möglich

Überlegen Sie sich, ob Sie Offensichtliches oder Unnötiges entfernen wollen, und achten Sie darauf, dass sich keine visuellen Elemente (Text, Formen, Linien usw.) überschneiden. Versuchen Sie, die Menge des Textes zu begrenzen.

Wenn Sie dies als schwierig empfinden, müssen Sie Ihr Diagramm oder Ihre Grafik möglicherweise vergrößern, es/ihre Grafik so umformatieren, dass es/sie vertikal statt horizontal zu lesen ist, oder es/ihre Grafik sogar in einzelne Bilder aufteilen.

types of diagrams

types of diagrams

6. Andere um Feedback bitten

Wenn Ihr Diagramm fertig ist, vergessen Sie nicht, andere zu fragen, was sie denken, damit Sie Ihre visuellen Kommunikationsfähigkeiten mit der Zeit verbessern können.

Zurück zur Liste der Diagrammtypen

Zusammenfassend: Wählen Sie die richtigen Diagrammtypen, um Ihre Daten für Ihr Publikum optimal zu vermitteln.

Wenn Sie Informationen visualisieren, machen Sie es anderen leichter, diese zu verstehen und sich daran zu erinnern. Mit Diagrammen lassen sich selbst hochkomplexe Informationen leichter organisieren und weitergeben.

Es gibt viele verschiedene Arten von Diagrammen, aus denen Sie wählen können. Wenn Sie wissen, welches Diagramm für welche Art von Informationen am besten geeignet ist, können Sie das für Sie und Ihr Publikum passende Diagramm verwenden.

Das Erstellen von Diagrammen kann Spaß machen, und es erfordert Übung, um sie effektiv zu gestalten. Je mehr Sie erstellen, desto besser werden sie. Versuchen Sie also noch heute, ein neues Diagramm mit dem Diagrammersteller von Venngage zu erstellen!

FAQ Arten von Diagrammen

Was sind Diagramme?

Ein Diagramm ist eine visuelle Darstellung von Systemen, Strukturen und Beziehungen zwischen Dingen. Einige Diagrammtypen werden als “Karte”, “Diagramm” oder “Grafik” bezeichnet, fallen aber unter die Kategorie Diagramm. Zum Beispiel Mind Maps, Flussdiagramme und Organigramme.

Was sind die fünf Diagramme?

Es gibt unzählige Diagrammtypen. Aber es gibt fünf Diagramme, mit denen jeder vertraut sein sollte, weil sie so vielseitig und anwendbar sind. Von den in diesem Beitrag behandelten Diagrammtypen sind Mindmaps, Flussdiagramme, Fischgrätdiagramme, Hierarchie-/Organisationsdiagramme und SWOT-Analysediagramme die am häufigsten verwendeten Diagrammtypen. Unabhängig davon, in welchem Bereich Sie tätig sind, können diese Diagrammtypen Ihnen in vielerlei Hinsicht helfen.

Wie kann ich ein Diagramm erstellen?

Mit dem Diagram Maker von Venngage können Sie kostenlos Diagramme online erstellen. Melden Sie sich einfach für ein Venngage-Konto an, wählen Sie eine Vorlage, die Sie anpassen möchten, und bearbeiten Sie sie in unserem Online-Editor. Sie können Ihr fertiges Diagramm über einen privaten Link teilen oder als PNG oder PDF herunterladen.