Change-Management-Prozess: Buy-in gewinnen und Widerstände überwinden mit visuellen Infografiken

By Sara Austin, Sep 14, 2021

Change Management Process Blog Header
 

Wenn es eine Sache gibt, auf die man sich verlassen kann, dann ist es die Veränderung.

Neue Technologien, Wettbewerber, Vorschriften und Normen verlangen von Unternehmen, dass sie flexibel bleiben, um relevant zu bleiben. Die organisatorische Landschaft ist immer in Bewegung, aber das vergangene Jahr hat unvorhergesehene Herausforderungen mit sich gebracht. Unternehmen wurden überrascht – unvorbereitet auf Telearbeit, Lieferengpässe und Mitarbeiter, die ihre Kinder zu Hause unterrichten müssen.

Die Organisationen waren nicht vorbereitet. Keiner von uns war vorbereitet. Wie kann man sich auf etwas vorbereiten, das niemand erwartet hat? Manchmal zwingen einen äußere Faktoren aus der eigenen Komfortzone.

Veränderungen können reibungslos verlaufen, wenn Sie sie einplanen. Aber auch unerwartete Änderungen können gut gemanagt werden, wenn Sie die richtigen Werkzeuge haben. Der Bereich des Änderungsmanagements versucht, einen Rahmen für Veränderungen zu schaffen, der Reibung und Abwanderung effektiv reduziert.

Lesen Sie unseren Blog für eine klare Erklärung von Change Management und was zum Change Management Prozess gehört. Anschließend erfahren Sie, wie Sie Ihre Change-Management-Initiative mit visuellen Mitteln (Infografiken) unterstützen können und wie Venngage for Business Ihnen helfen kann, Ihre Change-Management-Ziele zu erreichen.

 

 

 

Klicken Sie, um vorwärts zu springen:

 

Was ist Change Management?

Change Management bezieht sich auf den Prozess, dem eine Organisation oder eine Führungskraft folgt, um Veränderungen zu schaffen. Viele der Schritte und Aktivitäten im Zusammenhang mit Change Management sind universell, d. h. sie gelten für Einzelpersonen ebenso wie für kleine und große Organisationen. Bewährte Praktiken für das Änderungsmanagement gelten für Änderungen im Prozess, in der Vorgehensweise und sogar in der Kultur.

 

Wer ist für das Änderungsmanagement verantwortlich? 

Change Management Process Responsibility
Veränderungen erfordern die Beteiligung vieler Beteiligter, von den Personen, die die Veränderung Anfrage initiieren, bis hin zu denjenigen, die für die Erstellung einer kompletten Change-Management-Strategie verantwortlich sind. Im Allgemeinen gibt es fünf Hauptrollen im Änderungsmanagement:

  • Praktiker: Praktiker sind die Personen, die durch Pläne und Strategien den Grundstein für die Veränderung legen.
  • Förderer: Sponsoren sind Personen mit Einfluss in der Organisation, die die Veränderung unterstützen und fördern.
  • Manager: People Manager helfen, die Veränderung als Fürsprecher und Coach voranzutreiben, indem sie direkt mit ihren Untergebenen zusammenarbeiten.
  • Projektmanager: Projektmanager operationalisieren die Veränderung und begleiten die Veränderungsinitiative bis zur Übernahme.
  • Personal: Das sind die einzelnen Mitarbeiter, die die Veränderung letztendlich annehmen müssen.

 

Warum ist Change Management so schwierig?

Veränderungen sind für viele Menschen schwierig. Wenn Sie versuchen, den Wandel in einer Organisation mit mehreren beteiligten Personen zu managen, wird es noch schwieriger.

Um erfolgreich zu sein, müssen Sie hartnäckig auf Ihr Ziel fokussiert sein. Es ist ein bisschen wie bei der Kindererziehung. Es wird Tage geben, an denen alle auf der gleichen Seite zu sein scheinen und Sie denken, ok, ja! Wir haben das im Griff.

An anderen Tagen finden Sie sich im Tal der Verzweiflung wieder (mehr dazu weiter unten). Im Tal der Verzweiflung werden Sie sich fragen, worauf Sie sich eingelassen haben, unsicher, ob Sie überhaupt das Zeug dazu haben, den Job zu erledigen.

Die Wahrheit über Veränderungen ist, dass sie Zeit brauchen, und im Laufe dieser Zeit müssen sich die Menschen dazu entscheiden, sich jeden Tag auf diese Veränderung einzulassen, bis sie zur zweiten Natur wird. Die Mitarbeiter bei der Stange zu halten, ist eine echte Herausforderung für die Führung.

Was brauchen Führungskräfte, um den Prozess der Veränderung erfolgreich zu bewältigen? Geduld, Ausdauer, Belastbarkeit und natürlich gute Trainingsmaterialien.

 

Was sind die 3 Stufen der Veränderung?

Es gibt drei Phasen, die wir alle durchlaufen, wenn wir Veränderungen erleben.

1. Auftauen

Die erste Stufe ist das Auftauen. Einige Experten bezeichnen diesen Auftauprozess als “loslassen“. Die Art und Weise, wie Sie es immer gemacht haben, wird nicht mehr funktionieren, also müssen Sie all das loslassen.

Einfrieren bedeutet, zu akzeptieren, dass eine Veränderung stattfindet, und offen zu sein, an diesem Prozess teilzunehmen.

 

 

2. Ändern von

Wenn Sie aufgetaut sind, sind Sie bereit für die Veränderungsphase. Hier beginnen Sie, Ihre neuen Methoden oder Strategien in die Praxis umzusetzen.

Auf Unternehmensebene kann dies der Zeitpunkt sein, an dem Sie alle neuen Passwörter aktualisieren, um die neuen Sicherheitsprotokolle des Unternehmens zu erfüllen.

Auf der individuellen Ebene kann dies der Punkt sein, an dem Sie lernen, nach zehn keine Pizza mehr zu essen. Sehen Sie? Veränderung kann großartig sein!

3. Einfrieren

Schließlich erreichen Sie die Einfrier Phase. Dies ist der Zeitpunkt, an dem Sie das Gelernte in die Tat umsetzen.

 

3 Schritte im Change-Management-Prozess

Änderungen auf Unternehmensebene sind sehr ähnlich, allerdings in einem viel größeren Maßstab. Im Gegensatz zu vielen individuellen Änderungen sind Änderungen auf Unternehmensebene sehr komplex und erfordern einen regelrechten Berg an Papierkram. Schauen wir uns an, was auf jeder Ebene eines organisatorischen Änderungsmanagement Prozesses erforderlich ist.

1. Vorbereitung auf die Veränderung

Die Vorbereitung auf Veränderungen auf organisatorischer Ebene bedeutet, dass eine gründliche Analyse des Schulungsbedarfs durchgeführt und eine Koalition um die Veränderungsinitiative herum aufgebaut wird.

2. Veränderung verwalten

Hier machen Sie sich wirklich die Hände schmutzig. Große Veränderungen erfordern viel Pflege und endlose Mengen an Cheerleading, Unterstützung, Anleitung und Information.

3. Veränderung verstärken

Die Wahrheit ist, dass die Arbeit der Veränderung nie wirklich getan ist. Selbst nachdem der Sieg errungen wurde, müssen Sie die Veränderung weiter verstärken und bei Bedarf evaluieren und anpassen.

 

3. Wie sieht der emotionale Kreislauf der Veränderung für Mitarbeiter aus?

Change Management Process Emotion Cycle

Quelle

Veränderung ist mehr als nur zu lernen, wie man Dinge anders macht. Sie kann auch eine emotionale Achterbahnfahrt sein. Der emotionale Zyklus der Veränderung sieht wie eine U-Kurve aus und durchläuft die folgenden Phasen:

1. Uninformierter Optimismus

In dieser Phase ist Unwissenheit ein Segen. Man hat allen Optimismus der Welt, weil man nicht weiß, was man nicht weiß. Als Manager wollen Sie das Eisen schmieden, solange es heiß ist, und so viel Begeisterung wie möglich wecken.

2. Informierter Pessimismus

Jetzt, wo Sie ein wenig mehr über die Veränderung wissen und sie leidenschaftlich mit Ihren Mitarbeitern diskutiert haben, hassen Sie sie. Dies ist ein großartiger Zeitpunkt für Manager, um die Ziele der Veränderung zu fördern.

3. Tal der Verzweiflung

Jetzt stecken Sie voll im Schlamassel. Der anfängliche Enthusiasmus und die Begeisterung Ihrer Mitarbeiter sind verschwunden, und jetzt fühlt es sich einfach nur wie eine Plackerei an. Für Manager ist dies ebenfalls eine herausfordernde Zeit, aber eine effektive und häufige Kommunikation kann Sie über den Buckel ziehen.

4. Informierter Optimismus

Und dann, ein Durchbruch. Ein kleiner, aber immerhin, ein Schritt in die richtige Richtung. Es geht aufwärts! Fangen Sie an, die kleinen Erfolge zu teilen, die Ihr Team auf dem Weg dorthin erreicht.

 

5. Erfolg und Erfüllung

Eines Tages werden Sie sich umsehen und feststellen, dass die Veränderung, die Sie gesucht haben, endlich da ist. Gut gemacht! Jetzt können Sie das, was Sie gelernt haben, nehmen und woanders anwenden.

 

Wie bewerte ich meinen Change-Management-Prozess?

Während des gesamten Change-Management-Prozesses ist es wichtig, in einem Zyklus der kontinuierlichen Bewertung zu bleiben. Die Evaluierung Ihres Change-Management-Prozesses hilft Ihnen dabei, den Überblick darüber zu behalten, was funktioniert, was nicht funktioniert und was als nächstes ansteht. Hier sind einige Fragen, mit denen Sie Ihre Arbeit bewerten können:

  • Haben wir die gesetzten Ziele erreicht?
  • Was sagt das Feedback?
  • Haben wir pünktlich geliefert?
  • Erhalten wir den erhofften Return on Investment?
  • Haben wir das Budget eingehalten?

Ganz zu schweigen davon, dass Sie, wenn Sie über die positiven Auswirkungen Ihres Änderungsmanagement Plans berichten, die Zustimmung von Managern und Mitarbeitern erhöhen und festigen können. Jeder mag einen Gewinner. Teilen Sie Ihre großen und kleinen Erfolge.

 

FAQ zum Änderungsmanagement-Prozess

1. Was sind 4 Dinge, die für das Change Management entscheidend sind?

2. Was sind Change Management Tools?

  • Bereitschafts Bewertungen
  • Kommunikationspläne
  • Interne Kommunikation bei Änderungen
  • Change-Management-Training für Führungskräfte
  • Change-Management-Training für Mitarbeiter
  • Rückmeldung

Verwandt: 7 Change Management Tools zur Vereinfachung von Änderungsprozessen und zur effektiven Verwaltung von Änderungen 

3. Was ist die erste Stufe für Change Management?

Zur Vorbereitung Ihrer Organisation auf die Veränderung gehört es, die von der Veränderung betroffenen Stakeholder zu bewerten und ein Buy-in zu gewinnen, das Ihnen hilft, die Veränderung voranzutreiben. Sie sollten eine gründliche Analyse dessen durchführen, was Ihre Organisation braucht, um sich aus der Sackgasse zu befreien, und eine klare Roadmap für den weiteren Weg entwickeln.

4. Was sind die 2 Arten des Änderungsmanagements?

Technisch gesehen gibt es zwei Arten von Change Management: individuelles und organisatorisches.

Denken Sie jedoch daran, dass das Änderungsmanagement den gleichen Prozess durchläuft, unabhängig davon, ob es sich um eine Änderung für Tausende oder nur für Sie selbst handelt. Die eine Änderung erfordert eine Tonne Papierkram und die andere eine Menge Selbstdisziplin.

Welches ist schwieriger? Das bleibt Ihnen überlassen.

 

Unterstützen Sie Ihre Change-Management-Initiative mit Infografiken

Wissen Sie, was Ihr Change-Management-Projekt braucht?

Hochwertige Dokumentation mit aussagekräftigem Bildmaterial!

Datenvisualisierungen wie Infografiken sind eines der effektivsten Werkzeuge für die Change-Management-Kommunikation. Glücklicherweise müssen Sie keinen Designer beauftragen, wenn Sie diese Vorlagen verwenden können, um Grafiken, Präsentationen, Checklisten und vieles mehr zu erstellen. Schauen wir uns ein paar davon an:

 

Bereitschafts Bewertungen

Jede Veränderung beginnt da, wo Sie gerade stehen. Diese Vorlage kann verwendet werden, um die aktuellen Fähigkeiten, Überzeugungen und Einstellungen Ihrer Organisation zu bewerten. Die gesammelten Daten geben Ihnen Aufschluss darüber, wann, wo und wie Ihre Change-Management-Kommunikation gehandhabt werden sollte.
Change Management Process Infographic Leadership Skills Checklist Template

 

 

Kommunikationspläne

Diese Vorlagen für Kommunikationspläne können verwendet werden, um wichtige Informationen an Ihre Stakeholder zu übermitteln. Sie legen die Erwartungen fest, wie die Kommunikation über den Veränderungsprozess erfolgen soll und an wen sich die Mitarbeiter in einer Krise wenden sollen.
Change Management Process Infographic Template Communications Plan

 

 
Change Management Process Crisis Communication Plan Infographic Template

 

 

Interne Kommunikation bei Änderungen

Wenn es um das Management von Änderungsprozessen geht, ist die Art und Weise, wie Sie kommunizieren, genauso wichtig wie das, was Sie kommunizieren. Mit diesen Vorlagen können Sie einen Standard für die Kommunikation mit allen Beteiligten festlegen.
Change Management Process Infographic Template Leadership Team Communication

 

 
Change Management Process Infographic Newsletter Template Monthly Company Update

 

 

Change-Management-Training für Führungskräfte

Präsentationen sind leistungsstarke Werkzeuge für das Lernen, wenn sie gut organisiert, durchdacht gestaltet und mit relevanten Inhalten gefüllt sind. Diese Vorlage kann leicht für Ihre Präsentation angepasst werden.
Change Management Process Infographic Presentation Template Employee Engagement

 

 

Change-Management-Training für Mitarbeiter

Die meisten organisatorischen Veränderungen bringen neue Prozesse und Verfahren mit sich. Manche würden sogar sagen, das ist der schlimmste Teil. Nicht mehr. Mit dieser Vorlage können Sie eine attraktive Referenz erstellen, die die Mitarbeiter behalten und nutzen werden.
Change Management Process Infographic Template Customer Onboarding

 

 

Rückmeldung

Man kann es nicht reparieren, wenn man nicht weiß, was kaputt ist. Das Sammeln von Feedback ist ein weiterer wesentlicher Bestandteil der Veränderung. Diese anpassbare Vorlage kann Ihnen dabei helfen, eine Umfrage zu erstellen, auf die die Leute tatsächlich antworten werden.
Change Management Process Infographic Template Customer Satisfaction Survey

 

 

Zusammengefasst

Veränderungen zu schaffen, kann sehr, sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Wenn Sie sich nicht ständig wiederholen oder mit Missverständnissen oder Verwirrung aufräumen wollen, ist die Investition in hochwertige Dokumentationen und Schulungshilfen eine gute Wahl.

Mit Venngage for Business können auch Personen ohne Design-Erfahrung aussagekräftige Dokumente erstellen, die Mitarbeiter und andere Beteiligte für laufende Schulungen und zum Nachschlagen verwenden können. Helfen Sie Ihrer Veränderung mit einprägsamen Bildern, damit Sie sich auf das konzentrieren können, was als Nächstes kommt.