Der ultimative E-Mail-Design-Leitfaden für 2021 (Best Practices & Beispiele)

By Jennifer Gaskin, Dec 16, 2021

Email Design

Effektives E-Mail-Design erreicht drei große Ziele: die Empfänger dazu zu bringen, Ihre Nachricht zu öffnen, sie dazu zu verleiten, die gesamte E-Mail zu lesen und sie zu einer Aktion zu bewegen.

Die Anzahl der täglich versendeten geschäftlichen und privaten E-Mails wird bis zum Ende dieses Jahres fast 320 Milliarden erreichen, so The Radicati Group. Im selben Bericht prognostiziert Radicati, dass die Zahl der E-Mail-Nutzer in diesem Jahr auf etwa 4,1 Milliarden ansteigen wird.

Basierend auf diesen Hochrechnungen sagt uns die einfache Mathematik, dass der durchschnittliche E-Mail-Nutzer im Jahr 2021 77 Nachrichten pro Tag erhält. Wenn Sie so sind wie ich, fühlt sich das nach viel mehr an. Deshalb müssen E-Mail-Marketer heute ihr Spiel verbessern, um sich abzuheben.

Mit den einfach zu bearbeitenden Newsletter-Vorlagen und dem intuitiven E-Mail-Maker von Venngage können Sie in wenigen Minuten eine ansprechende E-Mail oder einen Newsletter entwickeln. Es lässt sich auch in Ihre bestehenden E-Mail-Clients wie Mailchimp und Outlook integrieren.

 

Lassen Sie uns einige Grundregeln sowie Best Practices für das E-Mail-Design, Tipps und Tricks untersuchen, die Ihnen helfen können, das beste E-Mail-Design für jede Ihrer Marketing-Kommunikationen zu erstellen.

Klicken Sie, um vorwärts zu springen:

 

Was ist E-Mail-Design?

Kurz gesagt, bezieht sich E-Mail-Design auf jeden Aspekt der Erstellung einer E-Mail für Marketing, Fundraising, geschäftliche oder andere Zwecke. Dazu gehören Aufgaben, die eher traditionell designbezogen sind, wie die Auswahl einer Farbpalette, aber es umfasst auch Betreffzeilen, Inhalte und mehr.

Der Inhalt könnte Newsletter, Willkommensnachrichten, Produkt-Updates und mehr umfassen. Schauen wir uns einige Beispiele unserer besten E-Mail-Designs für eine Vielzahl von Anwendungen an.

Email Design

 

E-Mail-Newsletter sind ein idealer Weg, um mit einem externen Publikum in Kontakt zu treten, indem Sie Tipps anbieten, die Ihre Autorität in der Branche etablieren.

Email Design

 

Sie können auch internen Zwecken dienen, z. B. um Teammitglieder über wichtige Themen zu informieren oder sie über ein laufendes Projekt auf dem Laufenden zu halten.

Email Design

 

Sie können eine E-Mail auch nutzen, um Kunden über wichtige Produkt-Updates/Upgrades zu informieren und sie zu ermutigen, selbst einen Blick darauf zu werfen.

Weitere Beispiele für E-Mail-Newsletter-Vorlagen finden Sie in unserem Blog mit 65+ ansprechenden E-Mail-Newsletter-Vorlagen und Design-Tipps.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

Bevor wir das beantworten, lassen Sie uns die eine Sache erklären, die jedes Mal für ein schlechtes E-Mail-Design sorgen wird: Ihre Zielgruppe falsch zu verstehen. Wenn Sie diesen fatalen Fehler begehen, mag Ihr E-Mail-Design hübsch sein, aber es wird kein gutes E-Mail-Design sein.

Denken Sie an das Publikum:

  • Ist es intern oder extern?
  • Ist die Kommunikation etwas, das sie erwarten, oder müssen Sie sie zum Lesen verleiten?
  • Was ist mit der Beziehung des Lesers zu Ihnen?
  • Wenn es sich um einen Lead oder Kunden handelt, ist dies die erste Nachricht, die sie von Ihnen erhalten haben?

Die Antworten auf diese Fragen zu kennen, ist der erste Schritt zur Erstellung eines guten E-Mail-Designs. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie die Unterschiede Ihren Entscheidungsprozess beeinflussen könnten.

Interne Zielgruppen

Es gibt ein paar einzigartige Aspekte beim E-Mail-Design für interne Zielgruppen, einschließlich Mitarbeiter. Der größte ist, dass Sie sich keine großen Gedanken über Dinge wie Öffnungsraten machen müssen. Sie können sich nicht einfach abmelden.

Aber auch das interne E-Mail-Design ist knifflig, denn als deren Arbeitgeber wissen Sie genau, wie wertvoll deren Zeit ist. Schließlich wird sie von Ihrem Gewinn abgezogen, also müssen Sie sicher sein, dass Sie ihre Zeit nicht vergeuden.

Eine Möglichkeit besteht darin, Ihre E-Mails zur richtigen Tageszeit an Ihre Mitarbeiter zu senden, und die andere Möglichkeit besteht darin, Ihre E-Mails einprägsam und leicht zu scannen zu gestalten.

Schauen wir uns genauer an, wie Sie das E-Mail-Design sowohl für regelmäßige als auch für gelegentliche interne Kommunikation angehen sollten.

Email Design

 

Für gelegentliche Mitteilungen, bei denen Sie befürchten, dass sie nicht beachtet werden, ist ein einfacher Ansatz am besten. In dieser Unternehmensmitteilung, die sich auf COVID-19-Einschränkungen konzentriert, werden einige Tipps hervorgehoben und mit Symbolen veranschaulicht.

Dies könnte zwar auch als textbasierte E-Mail mit Aufzählungspunkten funktionieren, aber wenn man es zu etwas Ausführlicherem macht, erhält die E-Mail mehr Gewicht, was dazu führen könnte, dass die Teammitglieder sie ernster nehmen, als sie es sonst tun würden.

Email Design

 

Auch das Anbieten von umsetzbaren Ratschlägen für Teammitglieder ist ein guter Grund, ein einfaches E-Mail-Design in Betracht zu ziehen, wie zum Beispiel dieses. Eine persönliche Notiz von der Führungskraft zusammen mit einer kurzen Reihe von Tipps ist eine hervorragende Möglichkeit, die Mitarbeiter zu erreichen und ihnen eine menschliche Note zu geben.

Email Design

 

In Unternehmen, aber auch für Gruppen wie Gemeindeorganisationen, Hobbyisten oder Elternvereine ist es oft wichtig, dass eine regelmäßige Kommunikation stattfindet. Ein E-Mail-Newsletter wie dieser hilft, die Leute auf dem Laufenden zu halten, was das Risiko einer späteren Fehlkommunikation verringern kann.

In einigen Fällen ist es hilfreich, Routinen für diese Art von Kommunikation zu schaffen, da die Einrichtung einer konsistenten Newsletter-Vorlage für Ihre E-Mails Ihre Zielgruppe auch darin schult, was sie erwarten kann.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Externe Zielgruppen

Bei allen Arten von Inhalten sollte die Zielgruppe Ihr Leitmotiv sein, aber bei externer Kommunikation ist das vielleicht noch wichtiger. Denn sie könnten jederzeit auf “Abbestellen” drücken.

Aber wenn Sie es richtig anpacken, kann sich das enorm auszahlen. Laut Litmus hat E-Mail-Marketing einen Return on Investment von 42:1. Der Zweck der Nachricht ist entscheidend und kann aufgrund vieler Faktoren variieren.

Email Design

 

Einige E-Mail-Marketing-Nachrichten können durch Aktionen des Verbrauchers ausgelöst werden, wie diese, die für Neukunden gedacht ist. Ein Ansatz wie dieser ist ideal für den Versand direkt nachdem sich jemand für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung angemeldet hat.

Dies hilft sicherzustellen, dass sie das Produkt optimal nutzen, aber es hilft Ihnen auch, sie auf bestimmte Kanäle zu lenken. Es ist auch ein idealer Weg, um verschiedene Aspekte Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung zu bewerben.

Email Design

 

In anderen Fällen können E-Mail-Marketing-Infografiken zu Unternehmensereignissen wie neuen Dienstleistungen, Upgrades oder Produkteinführungen erstellt werden. Das Erstellen eines E-Mail-Newsletters für diese Zwecke hilft Ihnen zu verfolgen, wie viele Kunden die neuen Funktionen kennen.

Email Design

 

E-Mail-Newsletter über neue Dienste können Ihnen auch dabei helfen, diese genauer zu erklären. Während das vorherige Beispiel einfach ist und den Benutzer lediglich über ein Design-Update informiert, liefert der Absender in diesem Beispiel konkrete Details über einen neuen Dienst und wie man darauf zugreifen kann.

Email Design

 

Marketing-E-Mails sind auch eine ideale Methode, um Veranstaltungen anzukündigen, die in Kürze stattfinden werden. In diesem Beispiel wirbt der Newsletter für ein kostenloses Webinar. Beachten Sie, dass die wichtigsten Details – Zeit, Datum, Ort – am Anfang der E-Mail stehen, was dem Leser hilft, sofort zu verstehen, worum es bei der Veranstaltung geht.

Email Design

 

Sonderangebote, Verkäufe und andere Werbekampagnen sind ebenfalls für E-Mail-Newsletter geeignet. Bei allen Inhalten ist es wichtig, einen Mehrwert zu bieten. Manchmal kann das wörtlich genommen werden, wie in diesem Beispiel, das die Leser auffordert, eine Feedback-Umfrage auszufüllen, um im Gegenzug einen Gutscheincode zu erhalten.

Während ein schwarz-weißes Design nicht für jeden das Richtige ist, erzeugt die Farbpalette dieses E-Mail-Newsletters ein utilitaristisches Gefühl und lässt den Leser sofort wissen, dass es sich nicht um ein schweres Verkaufsgespräch handelt.

Und wenn Sie mit dem Aussehen nicht zufrieden sind, können Sie mit My Brand Kit jederzeit die Farben und Schriftarten der E-Mail ändern, um sie an Ihre Branding-Richtlinien anzupassen.

Email Design

Regelmäßige Kommunikation ist natürlich die optimale Situation für E-Mail-Newsletter. Stellen Sie sicher, dass Sie den Empfängern die Möglichkeit bieten, sich für eine häufige Kommunikation zu entscheiden, und seien Sie offen zu ihnen.

Wenn Sie ihnen einen vierteljährlichen oder monatlichen Newsletter schicken wollen, stellen Sie sicher, dass er mit wertvollen, umsetzbaren Inhalten gefüllt ist, wie in dieser E-Mail-Infografik:

Email Design

 

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Reaktionsfähiges E-Mail-Design

Responsive Design bezieht sich auf die Art und Weise, wie einige Programme die Anzeige von Websites, Bildern und anderen Inhalten abhängig von der Bildschirmgröße handhaben.

Da fast die Hälfte Ihrer E-Mail-Newsletter-Empfänger Ihre Inhalte auf einem Smartphone betrachten, ist dies ein Grund, warum das Mantra “mobile-first” so populär geworden ist. Inhalte, die auf einem Computerbildschirm großartig aussehen, lassen sich möglicherweise nicht gut auf das Handy übertragen.

Lesen Sie auch: 6 Tipps zur einfachen Erstellung von responsiven Infografiken für Ihren E-Mail-Newsletter 

Das E-Mail-Design fügt dem eine weitere Ebene hinzu, denn anstatt einige gängige Bildschirmgrößen zu berücksichtigen, müssen Sie auch das E-Mail-Programm berücksichtigen, welches die Empfänger zum Lesen Ihrer Nachricht verwenden. Ist es eine Website, wie Gmail, auf einem Desktop-Computer oder einem Telefon? Ist es eine App? Ist es Outlook?

Wenn Sie es nicht mit einem internen Publikum zu tun haben, von dem Sie wissen, dass es nur über einen Weg auf E-Mails zugreifen kann, sollten Sie sicher sein, dass Sie responsives Design ernst nehmen.

Die Erstellung einer responsiven E-Mail-Vorlage ist mit dem Email Maker von Venngage ganz einfach. Damit können Sie Versionen Ihrer Inhalte für verschiedene Verwendungszwecke erstellen und sicherstellen, dass jede davon gut aussieht.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

10 Best Practices für das E-Mail-Design im Jahr 2021

Was sind die besten Methoden, um sicherzustellen, dass Ihr E-Mail-Design Ihre Botschaft effektiv rüberbringt? Hier sind unsere 10 beliebtesten Best Practices für E-Mail-Design.

 

E-Mail Adresse

Aufgrund der Position, an der sie in den meisten E-Mail-Programmen erscheint, ist die Adresse, von der Sie die Nachricht senden, wichtig.

In den meisten Fällen ist es das erste, worauf der Empfänger schaut, wenn er entscheidet, ob er Ihre Nachricht öffnet. Die meisten E-Mail-Programme zeigen jedoch standardmäßig den Namen des Absenders und nicht dessen Adresse an.

Verwenden Sie den Namen des Unternehmens, damit der Leser weiß, dass er von Ihrer Organisation stammt. Das kann der Name Ihres Unternehmens selbst sein oder der Name von jemandem innerhalb Ihrer Organisation. Auch der Marketing-Automatisierungsanbieter Act-On empfiehlt:

  • Zuordnen der Absenderadresse zum Namen des Absenders.
  • Einrichten von aussagekräftigen Absenderadressen je nach Zweck der Nachricht, z. B. newsletter@[Firmenname] oder specialoffer@[Firmenname].
  • Vermeiden Sie die Verwendung einer “No-Reply”-Adresse, die die Antwortraten senken und das Vertrauen der Verbraucher untergraben kann.

Betreffzeile der E-Mail

Betreffzeilen zeigen dem Leser, was er erwarten kann, wenn er die Nachricht öffnet. Sie wollen nicht alles verraten, aber besonders bei E-Mail-Newslettern und anderen E-Mail-Marketing-Nachrichten soll der Betreff den Leser anlocken. Hier sind unsere besten Tipps:

  • Fassen Sie sich so kurz wie möglich.

Auch wenn es keine technische Begrenzung gibt, denken Sie darüber nach, wie die E-Mail im Posteingang der Leser ankommt. Je länger Ihre Betreffzeile ist, desto weniger Vorschautext (dazu gleich mehr) kann angezeigt werden. Wenn der Großteil Ihres Publikums mobil unterwegs ist, gibt es sogar noch weniger Platz.

  • Passen Sie den Tonfall an den Zweck und Inhalt der E-Mail an.

Eine beiläufige Nachricht mit einer dringenden Betreffzeile zu verbinden, ist verwirrend und könnte dazu führen, dass die Empfänger denken, die Nachricht sei irrtümlich gesendet worden.

  • Werden Sie nicht zu “niedlich”.

Es ist verlockend, sehr clever und kreativ mit Ihren Betreffzeilen zu sein, indem Sie viele popkulturelle oder trendige Referenzen einbauen. Das kann je nach Unternehmen angemessen sein, aber es birgt auch die größte Chance, dass Sie damit nicht mehr als ein Stöhnen und ein Augenrollen von Ihrem Publikum ernten.

  • Test, Test, Test.

Probieren Sie einige Betreffzeilen Optionen für verschiedene Segmente Ihrer Zielgruppe aus, um zu sehen, welche am besten funktionieren. Stellen Sie sicher, dass Sie so viele Daten wie möglich sammeln, damit Sie wissen, warum bestimmte Optionen funktionieren oder nicht.

E-Mail-Preheader/Vorschautext

Preheader oder Vorschautext bezieht sich auf das Stück Text, das direkt nach Ihrer Betreffzeile kommt. Je nach E-Mail-Client kann dieser in einer separaten Zeile erscheinen oder direkt in der gleichen Zeile folgen.

Der Vorschautext gibt dem Leser die Möglichkeit zu entscheiden, ob er die Nachricht überhaupt öffnen möchte, und es ist eine weitere Chance für Sie, eine Verbindung zu einem Empfänger herzustellen.

Wenn Sie Ihren Preheader-Text nicht festlegen, laufen Sie Gefahr, dass der E-Mail-Client des Empfängers dies für Sie tut, was bestenfalls eine gemischte Sache ist. Hier ist ein Beispiel für einen automatisch generierten Preheader-Text von ActiveCampaign.

Email Design

Quelle

Preheader-Text kann über Code hinzugefügt werden, und die meisten E-Mail-Marketing-Kampagnen-Software gibt Ihnen auch die Möglichkeit, diesen Text hinzuzufügen. Im Allgemeinen wird empfohlen, den Preheader-Text nicht länger als etwa 130 Zeichen zu machen.

Es gibt nicht viele Regeln für die Gestaltung von E-Mail-Kopfzeilen, aber Sie sollten zumindest den Namen und das Logo Ihres Unternehmens, die Wortmarke oder andere Markenkennzeichen einplanen.

Dies gilt unabhängig von der Zielgruppe. Selbst in internen E-Mail-Newslettern ist es eine gute Möglichkeit, Ihr Branding zu verstärken.

Danach liegt es an Ihnen, zu entscheiden, was Sie in Ihrem Header haben möchten, und das hängt größtenteils davon ab, was in der Marketing-E-Mail oder dem Newsletter steht, den Sie versenden. Und Sie können jedes Mal denselben Header verwenden oder ihn nach Belieben ändern.

Hier sind einige Beispiele für das Design von E-Mail-Bannern:

Email Design

 

Für Non-Profit-Organisationen könnte das bedeuten, einen Standard-Header zu erstellen, der E-Mail-Newsletter-Empfänger zu einer Spendenmethode weiterleitet.

Email Design

 

Das Hinzufügen eines Links in Ihrer Kopfzeile zu zusätzlichen Inhalten ist eine ideale Möglichkeit, um Besucher zu wichtigen Bereichen Ihrer Website, Ihres Blogs oder anderer Online-Angebote zu leiten. In diesem Fall nutzt ihn ein Immobilienbüro, um Besucher zu bemerkenswerten Inseraten zu leiten.

Mit dem E-Mail-Maker von Venngage können Sie Ihre E-Mail-Vorlage als HTML-Datei exportieren und in Ihre E-Mail-Dienstleister wie Mailchimp oder Outlook importieren. Auf diese Weise können Sie alle Hyperlinks in Ihrer E-Mail klickbar halten:

E-Mail-Layoutgestaltung

Das richtige E-Mail-Layout-Design für Ihren Newsletter hängt von vielen Faktoren ab, einer davon ist der Inhalt, den wir im nächsten Abschnitt behandeln werden. Aber eine der besten Möglichkeiten, eine erfolgreiche E-Mail-Marketing-Kampagne zu erstellen, die immer wieder repliziert werden kann, ist es, ein paar E-Mail-Layout-Designs zu etablieren und sie für neue Zwecke anzupassen.

Werfen wir einen Blick auf einige unserer empfohlenen E-Mail-Layout-Designs.

Das Mischen von Spaltengrößen über die gesamte Länge der Seite ist eine hervorragende Möglichkeit, die Textgrößen zu variieren und eine visuelle Hierarchie zu schaffen, die ein Markenzeichen guten Designs ist.

Email Design

 

Während dieser spezielle E-Mail-Newsletter für eine gemeinnützige Organisation als Dankeschön erstellt wurde, kann man sich dies auch gut als Willkommens-E-Mail, monatlichen Newsletter oder Werbeangebot vorstellen.

Ein zweispaltiges Format ist ein beliebtes E-Mail-Layout-Design, das es Ihnen ermöglicht, mehrere Geschichten auf derselben Seite unterzubringen.

Email Design

 

Denken Sie daran, Ihre E-Mail-Newsletter auf Desktop-Computern und Smartphones zu testen, damit Sie sicher sein können, dass sie an beiden Orten lesbar sind.

Hier ist ein weiterer Blick auf einen Ansatz zur Erstellung eines mehrspaltigen Erlebnisses auf der Seite mit völlig unterschiedlichen Themen.

Email Design

 

Alle drei Kästen mit Inhalt beziehen sich auf separate Programme, aber der einfache, lineare Symbolstil verbindet alles miteinander.

Gestaltung von E-Mail-Inhalten

Bei allen Arten von Marketing ist der Inhalt König. Jede E-Mail sollte einen Zweck haben, und dieser Zweck sollte jede Entscheidung, die Sie treffen, antreiben, insbesondere den in der E-Mail enthaltenen Text.

Eine gute Faustregel ist, sich so kurz wie möglich zu fassen, aber mit dem Email Maker von Venngage sind Ihrer Kreativität darüber hinaus keine Grenzen gesetzt.

Email Design

 

Es ist immer gut, sich auf weniger Inhalt zu beschränken, und es ist ideal, sich auf ein paar Absätze zu beschränken. Dies ist besonders effektiv bei E-Mail-Newslettern, die Sie regelmäßig versenden. Auf diese Weise haben Sie nicht das Gefühl, ein ganzes Jahr an Ereignissen in eine einzige E-Mail packen zu müssen.

Email Design

 

Das bedeutet auch, direkt auf den Punkt zu kommen. Wenn Sie die Leute über Terminänderungen oder Veranstaltungsabsagen informieren, versuchen Sie, es wie eine Nachrichtenmeldung anzugehen, bei der die wichtigsten Dinge ganz oben stehen und die Informationen auf der Seite nach unten hin weniger wichtig werden.

Email Design

 

Das heißt nicht, dass der Inhalt Ihres E-Mail-Newsletters kurz sein muss.

Wenn die Geschichte es erfordert, vor allem wenn Sie Ihren Lesern einen echten Mehrwert bieten, wie z. B. Tipps, die sie sofort in die Praxis umsetzen können, ist es nicht verkehrt, eine lange Geschichte zu erzählen. Einige Leute werden sie vielleicht nicht ganz lesen, aber diejenigen, die dabei bleiben, werden sie wahrscheinlich sehr hilfreich finden.

E-Mail-Marketing-Design

Bisher haben wir sowohl über E-Mail-Design für interne als auch für externe Zwecke gesprochen. Es gibt ein paar Aspekte, die das E-Mail-Marketing-Design etwas kniffliger machen, als wenn Sie eine E-Mail für ein Unternehmenspublikum erstellen, worauf wir ebenfalls eingegangen sind.

Doch wo es Herausforderungen gibt, gibt es auch Chancen, und ein cleveres E-Mail-Marketing-Design kann Ihnen helfen, ein Publikum aufzubauen und Ihre Branchenautorität zu erhöhen. Wie?

  1. Es stärkt Ihre Marke

E-Mail-Marketing, einschließlich Newslettern, E-Mail-Infografiken und anderen visuellen Assets, ist ein idealer Weg, um Ihre Markenidentität zu unterstützen und den Bekanntheitsgrad Ihrer Organisation zu erhöhen.

Email Design

 

In diesem Beispiel eines E-Mail-Newsletters für Immobilien passen die modernen Schriftarten und die strandige Farbpalette perfekt zu dem auf dem Foto abgebildeten Haus. Der luftige Lebensstil, den sie hervorrufen, ist genau das, was der Vermarkter anstrebt.

  1. Es hilft Ihnen, Profi-Tipps zu teilen

Die COVID-19-Pandemie warf alle aus der Bahn, aber Unternehmen, die in der Lage waren, aufzutreten und zu sagen “Wir haben das im Griff”, trugen zur Beruhigung und Beruhigung bei. Auch wenn wir uns nicht mitten in einer globalen Krise befinden, ist das Anbieten von Profi-Tipps ein idealer Weg, um Ihre Glaubwürdigkeit aufzubauen.

Email Design

 

Dieses Beispiel wurde während der Pandemie erstellt, als Videokonferenzen für viele noch neu waren, aber die Anziehungskraft ist zeitlos und kann auf jede Art von Fachwissen in Ihrer Organisation angewendet werden.

  1. Es lässt Sie saisonal erhalten

Ob eine ganze E-Mail oder nur der E-Mail-Banner, Saisonalität ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Zielgruppe wissen zu lassen, dass Sie sich auch auf Dinge wie Weihnachten oder die Sommerpause freuen.

Email Design

 

Dieses E-Mail-Banner wäre zum Beispiel eine perfekte Ergänzung zu einem E-Mail-Newsletter über ansonsten nicht verwandte Themen. Planen und gestalten Sie Ihre E-Mail-Banner im Voraus, damit sie während der Saison einfach zu Ihren E-Mails hinzugefügt werden können.

Bilder in E-Mails

Bilder, die im E-Mail-Design verwendet werden, reichen von Fotos über Icons bis hin zu Illustrationen oder sogar animierten Gifs, je nach Möglichkeit. Und in manchen Fällen können E-Mail-Newsletter selbst als ein einziges Bild versendet werden.

Ein paar Tipps für Bilder, die im E-Mail-Newsletter-Design verwendet werden:

  • Alle E-Mail-Clients handhaben Bilder etwas anders, daher ist es am besten, bei einer maximalen Breite von 600 Pixeln zu bleiben. Dadurch wird sichergestellt, dass das Bild nicht geschrumpft oder gestreckt wird, um zu passen.
  • Vermeiden Sie es, Ihre Handlungsaufforderung auf einem Bild zu platzieren, falls der E-Mail-Client des Empfängers sie nicht anzeigen kann. Bleiben Sie bei einer CTA-Schaltfläche oder einem Link, oder exportieren Sie Ihre E-Mail-Vorlage als HTML-Datei anstelle eines PNGs.
  • Eine gute Faustregel ist, dass Ihr E-Mail-Newsletter nicht mehr als 50 % visuelle Inhalte enthalten sollte, so Omnisend. Versuchen Sie, eine halbwegs ausgewogene Mischung aus Bildern, einschließlich Illustrationen, Icons und Fotos, und Wörtern wie Fließtext und Überschriften zu erreichen.

Fotografie ist der Goldstandard für Bilder in E-Mail-Newslettern, und das hochwertige Wolkenkratzer-Bild in diesem Immobilien-Newsletter schafft eine sofortige Verbindung zum Thema.

Email Design

 

Wenn Sie keine hochwertigen Fotos haben, gibt es viele Quellen für lizenzfreie Bilder. Unsere Favoriten sind Unsplash, Pixabay und Pexels.

Venngage bietet mehr als 3 Millionen Stock-Bilder von Unsplash, so dass Sie das richtige Bild für Ihre E-Mail-Marketing-Assets direkt bei der Erstellung des Designs auswählen können.

In manchen Fällen ist ein Bild einer bestimmten Sache das, was Sie brauchen, wie diese E-Mail-Bannervorlage für eine Reise-Promo.

Email Design

 

Wenn Sie für Ihr E-Mail-Marketing Fotos von bestimmten Dingen wie Sehenswürdigkeiten, Gebäuden oder Menschen benötigen, sollten Sie einen lokalen Fotografen beauftragen, der ein paar Bilder machen kann.

Email Design

 

Bilder in E-Mail-Newslettern müssen nicht unbedingt Fotos sein. Manchmal sind Illustrationen, Icons und andere Grafiken besser. Mit dem Email Maker von Venngage haben Sie Zugriff auf Hunderte von Illustrationstypen, einschließlich einzelner Charaktere oder Vignetten, wie sie im obigen Newsletter verwendet wurden.

E-Mail-Aufruf zum Handeln (CTA)

Jede Marketing-E-Mail oder jeder E-Mail-Newsletter sollte den Hauptteil des Inhalts mit einer Handlungsaufforderung abschließen. Denken Sie daran, dass der Hintergrund dafür eine Schaltfläche und kein Bild sein sollte, oder er kann als einfacher Link gestaltet werden.

Welche Aktion soll der Leser ausführen? Machen Sie es klar und einfach, und wenn Sie mehrere CTAs haben, die auf verschiedene Bereiche Ihrer Website verweisen, stellen Sie sicher, dass es einen gibt, der dominant ist und vom Leser nicht übersehen werden kann.

Email Design

 

Zum Beispiel gibt es insgesamt drei Links in diesem E-Mail-Newsletter, aber der Marketer, der ihn erstellt hat, wollte vor allem, dass sich die Leute das Video ansehen, also ist der Aufruf zum Handeln eines der größten Elemente auf der Seite.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Klickraten für alle CTAs überwachen und verfolgen, damit Sie wissen, welche am besten funktionieren. So können Sie Ihre Ergebnisse analysieren und Ihre Prozesse und Ihr E-Mail-Layout verbessern.

Es gibt viele Möglichkeiten, was Sie in Ihre Fußzeile aufnehmen können, aber Sie werden höchstwahrscheinlich gesetzlich verpflichtet sein, dem Empfänger eine Möglichkeit zu bieten, sich von der zukünftigen Kommunikation mit Ihnen abzumelden. Die Gesetze, die kommerzielle E-Mails regeln, variieren von Land zu Land und hängen eher vom Wohnsitz des Empfängers als vom Absender ab.

In den USA ist das Versenden von unerwünschten E-Mails zwar nicht unbedingt gesetzeswidrig, aber Sie müssen dem Empfänger eine Möglichkeit bieten, sich abzumelden, und das gilt auch für Newsletter. Erfahren Sie mehr über den CAN-SPAM Act.

In ähnlicher Weise verlangt die kanadische Anti-Spam-Gesetzgebung (CASL) von E-Mail-Vermarktern, dass sie den Empfängern eine Möglichkeit geben, sich abzumelden, während die Allgemeine Datenschutzverordnung der Europäischen Union (GDPR) den größten Teil Europas mit denselben Schutzmaßnahmen abdeckt.

Möglicherweise müssen Sie auch Ihre Postanschrift in der Fußzeile angeben, und es ist eine gute Idee, Links zur Adresse Ihres Unternehmens, zu Kontaktinformationen oder sozialen Kanälen einzufügen. Hier ist ein Beispiel:

Email Design

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

E-Mail-Design FAQs

Haben Sie weitere Fragen zum Thema E-Mail-Design? Wir haben die Antworten.

Wie kann ich E-Mail-Newsletter aus Venngage exportieren?

Mit dem E-Mail-Maker von Venngage können Sie Ihre E-Mail-Newsletter mit Teammitgliedern teilen und Ihre E-Mails im PNG-, PDF-, interaktiven PDF- oder PowerPoint-Format exportieren – wenn Sie das Design in einer Präsentation verwenden möchten. Sie können E-Mails auch als HTML-Datei exportieren, die direkt in Mailchimp oder Outlook importiert werden kann, so dass alle Ihre Hyperlinks anklickbar sind.

Wie lange dauert es, eine E-Mail zu gestalten?

Wenn Sie sich zum ersten Mal an die Erstellung eines E-Mail-Designs machen, werden Sie wahrscheinlich mindestens ein paar Stunden brauchen, um alles richtig hinzubekommen. Aber das Design von E-Mail-Vorlagen macht es möglich, ein effektives E-Mail-Design einmal zu erstellen und das Format immer wieder zu verwenden.

Wie kann ich meine E-Mail attraktiver gestalten?

Überlegen Sie, ob Sie das Banner oder den Header mit einigen Designelementen versehen, Infografiken für Ihre E-Mail erstellen und eigene oder lizenzfreie Fotos verwenden, um eine Verbindung zu Ihrer Zielgruppe herzustellen und sie davon abzuhalten, den Abmeldebutton zu drücken.

 

Zusammenfassend: Notieren Sie sich alle Leitfäden und Best Practices für das E-Mail-Design, um Ihr Publikum besser zu informieren, zu engagieren und zu konvertieren

Der ROI des E-Mail-Marketings macht es zu einem Kanal, den Sie einfach nicht übersehen können. Wenn Sie jedoch ein paar einfache Tipps zum E-Mail-Design in die Praxis umsetzen, können Sie sicherstellen, dass Sie die bestmögliche Rendite erzielen.

Um ein effektives E-Mail-Design zu erstellen, müssen Sie das Rad nicht neu erfinden oder gar ein großartiger Designer oder Programmierer sein. Mit dem Email Maker von Venngage können Sie Ihre exzellenten Inhalte mit bewährten Design-Methoden kombinieren, um die Leserate und das Engagement zu steigern – und Ihr Publikum dazu zu bringen, immer wieder zu kommen.