11 Arten von Diagrammen und wie Unternehmen sie verwenden

By Lydia Hooper, Aug 16, 2022

types of charts

Diagramme können Unternehmen in vielerlei Hinsicht helfen. Sie können Führungskräften, Kollegen, Klienten und Kunden helfen, Daten, Erkenntnisse und Ideen besser zu verstehen. Sie können es diesen Menschen erleichtern, sich daran zu erinnern, was wichtig ist, und Maßnahmen zu ergreifen, die ihnen helfen, ihre Ziele zu erreichen.

Es gibt Dutzende von Diagrammtypen, aber welchen sollten Sie verwenden? Die kurze Antwort lautet, dass es vom Zweck abhängt, davon, was Sie vermitteln wollen.

Da einige Arten von Diagrammen den meisten Menschen vertrauter sind als andere, ist es ratsam, ein Diagramm zu verwenden, das andere leicht und schnell verstehen können. In diesem Artikel werde ich aus meiner Erfahrung als Informationsdesigner schöpfen und die gebräuchlichsten Arten von Diagrammen vorstellen und erläutern, wann man sie verwenden sollte.

Sobald Sie gelernt haben, wie Sie die besten Diagrammtypen für Ihre Unternehmenskommunikation auswählen, können Sie den Chart Maker von Venngage verwenden, um Diagramme und Grafiken zu erstellen und die Datenvisualisierung in Ihr Design einzubinden – ohne jegliche Erfahrung.

Arten von Diagrammen (zum Vorwärtsspringen anklicken):

Was ist ein Diagramm?

Ein Diagramm ist eine visuelle Darstellung von Informationen. Manchmal basieren Diagramme auf numerischen Daten und manchmal sind sie konzeptionelle Modelle.

In jedem Fall soll das Bild dem Leser helfen, wichtige Erkenntnisse und Ideen schnell zu erfassen. Da sie visuell sind, sind sie auch leichter zu merken und können sogar zu Verhaltensweisen motivieren, so die Forschung.

Aus diesem Grund ist es wichtig, die richtige Art von Diagramm zu wählen, das am besten das vermittelt, was für die Leser am wichtigsten ist, um es zu verstehen. Die Kenntnis des Zwecks des Diagramms ist entscheidend für die Auswahl des Diagramms, das diesen Zweck am besten erfüllen kann.

Diagramme versus Graphen

Balkendiagramm oder Balkendiagramm, Liniendiagramm oder Liniendiagramm und mehr – was genau ist der Unterschied zwischen Diagrammen und Graphen?

Die Begriffe “Diagramm” und “Grafik” beziehen sich beide auf visuelle Darstellungen von Informationen.

Diagramme sind eher mathematisch, wobei numerische Daten auf zwei Achsen aufgetragen werden, einer horizontalen (der so genannten X-Achse) und einer vertikalen (der so genannten Y-Achse). Diagramme werden häufig verwendet, um große oder komplexe Datensätze oder langfristige Datentrends darzustellen.

Diagramme können numerisch sein, in diesem Fall können sie auch Graphen sein. Liniendiagramme, Balkendiagramme und Kreisdiagramme sind gute Beispiele dafür.

In diesem Venn-Diagramm wird der Unterschied zwischen Schaubildern und Diagrammen näher erläutert:

types of charts

Diagramm versus Tabelle

Wir haben ein Venn-Diagramm verwendet, um zu beschreiben, was Diagramme und Schaubilder gemeinsam haben und wie sie sich voneinander unterscheiden. Aber was ist mit Diagrammen und Tabellen?

Einige Diagramme beschreiben Informationen, die nicht quantifizierbar sind. Diagramme sind eher symbolisch, sie nutzen die Anordnung von visuellen Elementen, um Beziehungen aufzuzeigen. Sie werden eher zur Erklärung als zur Darstellung verwendet.

Flussdiagramme, Gantt-Diagramme und Organigramme sind zum Beispiel auch Diagramme.

Lesen Sie weiter, um mehr über die verschiedenen Arten von Diagrammen und ihren jeweiligen Zweck zu erfahren. Beachten Sie, dass wir nur 11 Diagrammtypen auflisten, da sie in Unternehmen am häufigsten verwendet werden. Weitere Beispiele für andere Diagrammtypen finden Sie in unserem Beitrag: Wie Sie die besten Diagrammtypen für Ihre Daten auswählen

Balken- oder Säulendiagramm

Balkendiagramme sind die häufigsten Diagrammtypen, die wir sehen, und das liegt daran, dass sie so einfach zu lesen und zu verstehen sind. Wenn Sie mit numerischen oder quantitativen Daten arbeiten, ist ein Balkendiagramm oft das beste Diagramm, das Sie verwenden können.

Diese Diagramme helfen dabei, Unterschiede in Werten oder Beträgen zu erkennen und zu vergleichen. Sie eignen sich daher hervorragend für die Analyse und Erläuterung der Anzahl der Kunden, des Umsatzes, der Einnahmen und mehr.

Diese Diagramme sind auch unglaublich vielseitig. Manchmal sehen sie wie vertikale Säulen aus (daher der Name Säulendiagramm):

types of charts

Und manchmal sehen sie wie horizontale Balken aus:

types of charts

Das obige Diagramm wird auch als Histogramm bezeichnet, da es zeigt, wie die Beträge über einen Bereich, in diesem Fall das Alter, verteilt sind.

Manchmal möchten Unternehmen mehrere Vergleiche auf einmal anstellen, und in diesem Fall können Sie entweder eine Reihe von Balkendiagrammen anzeigen:

types of charts

Sie können auch ein gestapeltes Balkendiagramm verwenden, wenn Sie nur ein paar Werte zu vergleichen haben:

types of charts

Im Zweifelsfall ist ein Balkendiagramm wahrscheinlich die beste Option für die Visualisierung von Daten, nicht trotz seiner Einfachheit, sondern wegen seiner Einfachheit. Sie sind leicht zu lesen und flexibel genug, um in den meisten Fällen gut zu funktionieren.

Weitere Einzelheiten zu Balkendiagrammen, Säulendiagrammen und gestapelten Balkendiagrammen finden Sie in unserem Leitfaden: Was ist ein Balkendiagramm und 20+ Vorlagen für Balkendiagramme

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Liniendiagramm (oder Liniendiagramm)

Liniendiagramme sind fast so verbreitet wie Balkendiagramme, aber sie sind für spezifischere Szenarien nützlich. Sie eignen sich am besten, um zu zeigen, wie sich die Veränderung einer Zahl auf die Veränderung einer anderen Zahl auswirkt.

Ein Liniendiagramm ist eine gute Lösung, wenn Sie mitteilen möchten, wie sich die Zahlen im Laufe der Zeit verändert haben.

Ein Liniendiagramm könnte zum Beispiel beschreiben, wie sich der Umsatz von Quartal zu Quartal verändert hat oder wie sich die Mitarbeiterzufriedenheit von Jahr zu Jahr entwickelt hat. Die Visualisierung dieser Zahlen in einem Liniendiagramm ermöglicht es Unternehmen, Trends und Muster leichter zu erkennen und vielleicht sogar Prognosen für die Zukunft zu erstellen.

Hier ist ein Beispiel für ein Liniendiagramm, das zur Visualisierung von Umsatzprognosen verwendet wird:

types of charts

Liniendiagramme eignen sich auch für andere Arten von kontinuierlichen Daten oder für Daten, die nicht in ganzen Zahlen gezählt werden können und die jeden erdenklichen Wert einschließlich Brüchen oder Dezimalstellen haben können. Sie können ein Liniendiagramm zur Darstellung von Temperaturen, Messungen, Kosten usw. verwenden.

Lesen Sie mehr über Liniendiagramme unter: A Complete Guide to Line Charts

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Kreisdiagramm

Kreisdiagramme sind die letzte der drei häufigsten Diagrammarten. Sie werden oft als Diagrammtyp verwendet, aber es lohnt sich immer zu fragen, ob sie wirklich geeignet sind.

Kuchendiagramme eignen sich, wenn Sie Prozentsätze eines Ganzen vergleichen, vor allem, wenn Sie nur einige wenige haben. Das Tortendiagramm in diesem Beispiel hat nur drei Scheiben, was es wirklich einfach zu verstehen macht:

types of charts

Donut-Diagramme werden für denselben Zweck verwendet, sind aber nur dann sinnvoll, wenn Sie mehrere Prozentsätze vergleichen, die sehr unterschiedlich sind:

types of charts

Im Allgemeinen ist es ratsam, Kuchendiagramme nicht zu verwenden, wenn Sie zu viele Scheiben haben, etwa mehr als 3 oder 4. Sie können auch ein Balkendiagramm oder ein Piktogramm verwenden, um Prozentsätze zu vergleichen.

Einschlägige Ressourcen, die Sie interessieren könnten:

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Flächenkarte

Ein Flächendiagramm ist im Wesentlichen ein Liniendiagramm, bei dem der Bereich unter der Linie farbig ist. Der farbige Bereich zieht viel Aufmerksamkeit auf sich, so dass sie besonders nützlich sind, wenn Sie mitteilen möchten, wie sich die Prozentsätze im Laufe der Zeit verändert haben.

types of charts

Flächendiagramme können eine gute Alternative zu Kreisdiagrammen sein, wenn Sie nicht nur Prozentsätze, sondern auch Veränderungen im Zeitverlauf darstellen möchten.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Piktogramm

Eine weitere gute Möglichkeit zur Darstellung von Prozentsätzen ist das Piktogramm. Piktogramme zeigen in der Regel Verhältnisse an, die in der Regel besser nachvollziehbar sind als Prozentsätze, und sie eignen sich hervorragend, wenn Sie speziell Prozentsätze von Personen vergleichen.

Mit einem Piktogramm können Sie Ihrem Publikum helfen, die Unterschiede zwischen den Prozentsätzen leicht zu vergleichen. Dieses Piktogramm zeigt zum Beispiel den visuellen Unterschied zwischen 85 % der afroamerikanischen Jugendlichen und 75 % der weiß-hispanischen Jugendlichen:

types of charts

Weitere Informationen über Piktogramme finden Sie in unserem Beitrag: Was ist ein Piktogramm und wann sollte ich es verwenden?

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Punktwolken-Diagramm

Wie ein Liniendiagramm ermöglicht auch ein Punktdiagramm Vergleiche zwischen zwei Variablen oder Zahlen, die jeweils auf einer Achse des Diagramms liegen. In einem Streudiagramm bilden die Datenpunkte jedoch keine Linie, da die Beziehungen zwischen den Variablen vielfältiger sind.

Punktdiagramme sind nützlich, wenn Sie komplexe Beziehungen zwischen verschiedenen Messungen verstehen wollen. Das folgende Streudiagramm zeigt zum Beispiel nicht nur die Beziehungen zwischen Umsatz und Ertrag (auf den Achsen), sondern auch, wie sich diese zu den Kundentypen verhalten:

types of charts

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Blasendiagramm

Blasendiagramme werden auch verwendet, um Zahlen zu vergleichen. Die Forschung hat gezeigt, dass es für uns schwieriger ist, die Größe von Bereichen zu vergleichen. Daher sind diese Diagramme nur dann nützlich, wenn es nicht auf Präzision ankommt, wenn Sie nur die großen Themen zeigen wollen.

Hier ein Beispiel für ein Blasendiagramm, in dem das Suchvolumen von Suchbegriffen verglichen wird, die auf einer Mode-Website eingegeben werden:

types of charts

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Quadranten-Diagramm

Ein Quadrantendiagramm stellt Informationen entlang zweier Achsen dar, wie das Linien- und das Punktdiagramm, aber in diesem Fall sind die Informationen keine numerischen Daten. Durch die Verwendung von zwei qualitativen Variablen hilft dieses Diagramm, Listen in vier diskrete Kategorien zu unterteilen, die in der Regel auch in eine Rangfolge gebracht werden.

Dieses Schaubild zeigt zum Beispiel, dass verschiedene Ebenen der Ausdrucksfähigkeit und des Durchsetzungsvermögens zu unterschiedlichen Führungsstilen führen:

types of charts

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Pyramiden- oder Dreiecksdiagramm

Ein Pyramiden- oder Dreiecksdiagramm ordnet die Teile eines Ganzen auf einfache Art und Weise an. Dieses Diagramm eignet sich am besten, wenn Sie eine natürliche Reihenfolge der Größe oder Wichtigkeit hervorheben wollen.

Dieses Pyramidendiagramm zeigt zum Beispiel, wie die verschiedenen Funktionen im Finanzwesen aufeinander aufbauen:

types of charts

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Flussdiagramm

Ein Flussdiagramm visualisiert einen Prozess, der oft mehrere Wendepunkte oder Pfade hat. Sie können verwendet werden, um zu zeigen, wie sich Informationen, Entscheidungen, Aktionen usw. während einer Interaktion, eines Projekts oder eines Systems entwickeln.

Diese Vorlage stellt z. B. ein Entscheidungsflussdiagramm dar:

types of charts

Manchmal ist der Prozess eher zirkulär oder eine Rückkopplungsschleife:

types of charts

Die Leute lesen auch:

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Gantt-Diagramm

Gantt-Diagramme sind detailliertere Diagramme zur Beschreibung von Projekten. Sie zeigen in der Regel die Zuständigkeiten von Teams und/oder Einzelpersonen, Abhängigkeiten, Fristen und Termine auf.

types of charts

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Organigramm

Ein Organigramm ist eine Art Baumdiagramm, das die hierarchischen Beziehungen zwischen Teams und Einzelpersonen innerhalb einer Organisation verdeutlicht.

types of charts

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Zusammenfassung: Wählen Sie die richtigen Diagrammtypen, um Ihre Unternehmenskommunikation optimal darzustellen

Diagramme können Ihrem Publikum helfen, Informationen schnell zu erfassen und sich zu merken, egal ob es sich um Daten oder etwas anderes Komplexes handelt. Durch die Auswahl des am besten geeigneten Diagrammtyps können Sie sicher sein, dass Sie die Informationen zielgerichtet kommunizieren und vermitteln.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie speziell zeigen wollen:

  • Veränderung über die Zeit, Verwendung eines Liniendiagramms
  • Komplexe Beziehungen zwischen Zahlen, Verwendung eines Streudiagramms
  • Prozentsätze, Verwendung eines Piktogramms
  • Rangfolge der Elemente, Verwendung einer Pyramide oder eines Quadranten-Diagramms
  • Prozesse, Verwendung eines Flussdiagramms oder Gantt-Diagramms

Denken Sie daran: Im Zweifelsfall verwenden Sie ein Balkendiagramm!

Möchten Sie Diagramme und Graphen für Ihre Daten anpassen? Registrieren Sie sich einfach für ein KOSTENLOSES Venngage-Konto und fangen Sie an, Datenvisualisierung zu Ihrem Design hinzuzufügen – keine Erfahrung erforderlich.